Dienstag, 22. März 2016

Ein Osterrezept: Traditioneller polnischer Salat (Tradycyjna polska sałatka)

Heute möchten wir euch einen seeehr leckeren polnischen Salat vorstellen, den wir von zwei ganz hervorragenden Köchen gezeigt bekommen haben. Im Haushalt von Izabella ist dieser Salat einfach ein Muss zu jedem Anlass. Man isst ihn pur, mit einer Scheibe Brot oder aber auch als Beilage zu weiteren Hauptgerichten.
Außerdem ist dies ein traditionell polnisches Gericht, dass gerne zu Feiertagen, wie eben dem baldigen Ostern, gegessen wird. 

Zubereitet wird es mit  Apfel, Zwiebel, Kartoffel und (fast) allem was sich so in einer Küche finden lässt - und davon viel. Ebenso traditionell wird davon mindestens 4 kg gekocht... dass es sich auch lohnt, immerhin schmeckt er so verdammt gut :D

Zutaten (für ca 4 Personen ca. 2 Tage):

1,5 kg gekochte Kartoffeln
500g Äpfel
500g Möhren (Dose)
500g Erbsen (Dose)
200g Zwiebeln
400g Gewürzgurken
12 hartgekochte Eier
viel viel Mayo 
2 EL Senf

Gewürze (Salz, Pfeffer, etwas Gurkenwasser)

Start-to-finish: ca. 120 min. Schnippeln und min. 1h ziehen lassen




Vorbereitung:
  • Kartoffeln kochen, etwas abkühlen lassen und schälen - sollten aber noch warm sein
  • Kartoffeln, Zwiebeln, Eier und Äpfel schälen und in feine Würfel schneiden
  •  Ebenso die Gewürzgurken, die hartgekochten Eier und die Möhrchen in feine Würfel schneiden (falls die Möhrchen so klein sind wie auf dem oberen Photos reicht es auch wenn sie einfach in etwas dickere Scheiben geschnitten werden)

Zubereitung:

Das ganze Gemüse und Obst mit Mayo in einer Schüssel vermengen und ordentlich mit Salz und Pfeffer abwürzen. Etwas Gurkenwasser zugeben, aber nicht zuviel, der Salat soll nicht flüssig werden...



Wieder ein Beispiel für Essen das nichtmal sooo gut aussieht, dafür aber umso besser schmeckt :D

Mindestens eine Stunde stehen lassen und erneut abschmecken.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. So eine Art Kartoffelsalat?
    Lecker und geht immer, Salat ist bei mir Leibspeise in jeglicher Form.

    AntwortenLöschen
  2. Also mein Lieblingskartoffelsalat ist der schwäbische, mit Kartoffeln (natürlich!), Zwiebeln, eventuell Salatgurke, Fleischbrühe, Salz, Pfeffer, Essig und Öl und am besten dazu Fleischküchle bzw. Bouletten :-)
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, den liebe ich ja mittlerweile auch sehr! Ich kannte den als Berlinerin garnicht... seitdem wir jedoch in Stuttgart wohnen, gehört er dazu.
      Wir machen ihn sogar mit einem kleinen Twist... ( http://carpe-culina.blogspot.de/2015/02/echt-schwabischer-kartoffelsalat-mit.html )

      Liebe Grüße,
      Iza

      Löschen
  3. Das klingt ja echt gut! Kartoffelsalat gehört bei uns in der Region traditionell zu Weihnachten ;)

    AntwortenLöschen
  4. Der Salat hört sich ja lecker an, am meisten liebe ich den schwäbischen Kartoffelsalat, ich komm auch aus dem Schwabenländle. :)

    LG Jasmin von http://himbeertraum21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah..das hab ich auch schon bei der liebe Liebstöckelschuh geschrieben. Der ist herrlich ;) ... interessant ist es ja schon, dass jede Region seine eigene Variante für (Kartoffel)salate hat.
      Lg

      Löschen